1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Frank Krause

Eine “öffentliche E-Bike Ladestation” ist teuer und unsinnig, da die Strommenge, die man für den Ladevorgang benötigt, relativ gering ist.
Auch ist das Abrechnungssystem dahinter, das man i.d.R. benötigt, viel zu teuer.
Wenn E-Biker einen relativ einfachen Zugang zu einer normalen Steckdose bekommen, reicht das meistens aus.
Zusätzlich werden die Akkus immer leitungsfähiger, so dass man immer selterer auf ein Laden zwischendurch angewiesen ist.
Die meisten Restaurants bieten eh schon diesen Service den fragenden Kunden an !