1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nadine Hundertpfund

Ich finde das ist eine sehr gute Idee. Das ganze müsste letztendlich von jemandem organisiert und koordiniert werden und wäre dann so eine Art Nachbarschaftshilfe. Gerade jetzt in der Corona-Zeit merkt man, dass vieles möglich ist (siehe Lieferdienste, Einkaufsdienst, etc.) Es kann bestimmt auch möglich sein, dies auch “nach Corona” weiterzuführen. Es braucht allerdings auf jeden Fall eine “Sammelstelle” und Ansprechpartner, welche einen Überblick über alle Interessierten hat, sei es Hilfebedarf oder Hilfsangebot.